2BRUNECK


I-39031 Bruneck
Gilmplatz 2
T +39 0474 553551
Email
ST. KASSIAN
HOTEL ZU VERKAUFEN - ID 1191

€ 7.500.000

ECKDATEN
Verkaufsfläche: 6000 m²
Nettofläche: 6000 m²
Zimmer: 39
Betten: 82
Bad: 1 mit Fenster
Keller: Ja
Balkon: Ja
Dachboden: Ja
Stockwerk: Multi
Baujahr: 1971
Energieklasse: G
Grund: Ja
Aufzug: Ja
Garage: Inklusiv
Parkplatz: Inklusiv
Schwimmbad: Nein
Wellnessbereich: Nein
Zustand: Baufällig
Heizung: -
Heizungstyp: Zentral
BESCHREIBUNG
St. Kassian, Hotel
H01 ST. KASSIAN/ ALTA BADIA: Hotelprojekt in St. Kassian in Alta Badia. Altes großes und komplett abbruchreifes Hotel im Herzen der bekannten Dolomiten in St. Kassian auf 1.530 Höhenmeter, ca. 20 km von Cortina d' Ampezzo zu verkaufen. Das Hotel wurde im Jahre 1971 erbaut und es besteht aus 39 Zimmer verschiedener Größen und insgesamt 82 Betten, Restaurant, Pizzeria, Bar mit Terrasse, Küche, Sauna, div. Säle, Raucherräume, Waschraum, großer Parkplatz. Dieses Hotel ist sanierungsbedürftig. Es liegt bereits ein genehmigtes Projekt für einen Abbruch und Wiederaufbau mit Erweiterung vor. Der südliche Teil des Gadertales, das Alta Badia, liegt eingebettet in einem weiträumigen, sonnigen Becken im Herzen der Dolomiten. Es ist umrahmt von Wiesen und Wäldern, wird von den Riesenwänden des Grup dl Sela, des Sassonghers, der Gherdenacia, sowie des Kreuzkofels beherrscht und ist von den Naturparks Puez Geisler und Fanes Sennes Prags umgeben. Alta Badia, das Land der Ladiner, die bis heute ihre jahrhundertealte Kultur bewahrt haben, hat sich mit der Zeit in eine der begehrtesten Tourismusziele verwandelt und hat dennoch seinen Reichtum an Naturschönheiten, die die Außergewöhnlichkeit und die Großartigkeit der Berglandschaft enthüllen, unversehrt gewahrt. Die 6 Dörfer von Alta Badia sind in 3 Gemeinden geordnet - Corvara, Badia und La Val und zählen zusammen ca. 6.000 Einwohner.
ÜBER ST. KASSIAN

St. Kassian (ladinisch San Ćiascian, italienisch San Cassiano) ist ein zur Gemeinde Abtei (Badia) gehörender Ort in Südtirol (Italien). St. Kassian liegt am Fuße der imposanten Felswände des Piz Cunturines, des Piz Lavarela, des Settsass und des Lagazuoi.

Der 1537 m hoch im hinteren Gadertal gelegene Ort ist seit dem Aufkommen des Tourismus in den 1960er Jahren sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebtes Urlaubsziel. Für ca. 2/3 der fast ausschließlich ladinischsprachigen Bevölkerung stellt der Tourismus seither die Haupteinnahmequelle dar.

Der ca. 850 Einwohner zählende Ort verfügt bei 127 Hotel- und Pensionsbetrieben über eine Bettenkapazität von insgesamt 4.044 Betten.

Geschichte

Bevor St. Kassian dauerhaft besiedelt wurde, nutzte man das Gebiet ausschließlich als Weide für das Vieh (= armenc), wodurch die Bezeichnung Armentarola (Ortsteil von St. Kassian in Richtung Valparolapass) entstand.

Seinen Namen erhielt St. Kassian schließlich vom Heiligen Kassian, dem die Kirche im Ort geweiht ist.

Im Jahre 1296 wurden dann zum ersten Mal Namen von einzelnen Höfen in St. Kassian erwähnt.

Sehenswertes Kirche St. Kassian: im Jahre 1782... Mehr erfahren...
KONTAKTIEREN SIE UNS






Sind Sie an einer Erstwohnung (für Hauptwohnsitz) interessiert?
Sind Sie an einer Zweitwohnung (für Zweitwohnung) interessiert?
Newsletter abonnieren
KARTE